Vita in leichter Sprache

Über mich

Ich bin Maria Klein-Schmeink.

Ich bin Politikerin.

In der Politik muss man oft sehr lange arbeiten,

damit eine Idee zu einem Erfolg wird.

Man braucht also Ausdauer.

 

Ich habe auch Ausdauer in meiner Freizeit:

Ich laufe gerne und fahre gerne Fahrrad.

Und ich gehe hoch oben in den Bergen wandern.

Maria Klein-Schmeink im schwarzen Blazer und Brille vor dem Paul-Löbe Haus

Meine Arbeit im Bundestag

Ich bin in der Partei Bündnis 90 / Die Grünen.

Man sagt auch:
Ich bin bei den Grünen.

Ich bin seit dem Jahr 2009 im Bundestag.
Der Bundestag ist in Berlin.
Der Bundestag ist eine Gruppe von Menschen,
die zusammen in der Politik arbeiten.
Die Menschen nennt man auch Abgeordnete.
Abgeordnete entscheiden über viele Themen
für alle Menschen in Deutschland.

Wer entscheidet,
welche Abgeordneten im Bundestag sind?
Das entscheidet sich bei der Bundestags-Wahl.

Bei der Bundestags-Wahl im Jahr 2021 war es so:
Sehr viele Wählerinnen und Wähler in der Stadt Münster haben mich gewählt.
Darum bin ich direkt in den Bundestag gekommen.

Im Bundestag gibt es viele Arbeits-Gruppen zu bestimmten Themen.
Die Menschen in der Arbeits-Gruppe kennen
ein Thema besonders gut.
Ich bin in der Arbeits-Gruppe für Gesundheit.
Die Arbeits-Gruppe heißt: Gesundheitsausschuss.
Ich setze mich für die Rechte der Patienten ein.
Die Politik muss gute Regeln machen,
damit Patienten eine gute Behandlung bekommen.

Die Mitglieder im Bundestag arbeiten auch
in anderen Gruppen zusammen.
Die Gruppen nennt man: Fraktionen.
Ich bin in der Fraktion von den Grünen.

Jede Fraktion braucht Leiterinnen und Leiter.
Seit dem Jahr 2020 bin ich eine von den Vertreterinnen für die Leitung.

Ich bin also:
Stellvertretende Fraktions-Vorsitzende.
Dabei kümmere ich mich um diese Themen:

  • Familie und Frauen
  • Gesundheit und Pflege
  • Bildung und Forschung
  • Kultur und Medien,
    zum Beispiel: Theater, Musik, Bücher und Internet.

Mein Weg zur Politik: Studium und Arbeit

Ich habe in Münster von 1977 bis 1984 studiert.

Meine Fächer waren:

  • Soziologie.
    Dabei geht es darum,
    wie sich Menschen in einer Gemeinschaft verhalten.
  • Politik-Wissenschaft.
    Dabei geht es um
    politisches Handeln in der Gesellschaft
    oder auch zwischen mehreren Ländern.
  • Pädagogik.
    Dabei geht es darum,
    wie man gut lernen kann.

Ich habe 20 Jahre in der Erwachsenen-Bildung gearbeitet.
Erwachsenen-Bildung heißt:
Erwachsene lernen nach der Schul-Zeit weiter.
Zum Beispiel lernen die Erwachsenen
eine Sprache oder wie man mit Computern arbeitet.
Ich habe diese Kurse geplant.

Ich habe mit anderen zusammen
ein Zentrum in Münster aufgebaut.
Das Zentrum ist ein Haus und ein Verein.
Hier treffen sich viele Menschen und Vereine.

Das Zentrum heißt: c.u.b.a.
Das spricht man so aus: Ku-ba.
Das ist kurz für:
cultur- und begegnungs-centrum achtermannstraße.

Bei c.u.ba. können sich Menschen treffen
Es gibt verschiedene Angebote.
Zum Beispiel Musik oder Kunst.
Bei c.u.b.a gibt es auch Beratung.

Meine politische Arbeit in Münster

Wegen meiner Arbeit bei c.u.b.a
habe ich in der Politik angefangen.
Ich wollte noch mehr machen
für die Menschen in Münster.
Ich wurde Mitglied bei den Grünen.

Später haben mich die Menschen
in den Stadtrat von Münster gewählt.
Der Stadtrat entscheidet über viele Themen
für die Menschen von Münster.

Ich habe viel gelernt in der Politik für Münster.
Ich freue mich bis heute darüber,
dass wir viel für Münster geschafft haben.

Meine politische Arbeit in Nordrhein-Westfalen

Münster ist eine Stadt im Bundesland
Nordrhein-Westfalen.
Im Jahr 2002 war es so:
Ich habe eine neue Arbeit bei den Grünen
im Landtag von Nordrhein-Westfalen bekommen.
Im Landtag entscheiden Politiker über viele Themen für die Menschen von Nordrhein-Westfalen.
So konnte ich in der Politik für mein Bundesland mitarbeiten.

Meine Grüne Politik

Ich bin Mitglied in der Partei
Bündnis 90 / Die Grünen.
Ich finde die Politik der Partei gut.

Gute Politik heißt für mich:
Man muss an alle Menschen denken.
Und man muss mit den Menschen reden.

Politik muss gerecht sein.
Und man muss auch beachten:
Macht die Politik gute Pläne für die Zukunft?
Zum Beispiel: Machen wir genug für den Umwelt-Schutz?

Ich arbeite an verschiedenen Themen,
zum Beispiel:

1. Gesundheit

Mir ist wichtig:
Alle Menschen in Deutschland sollen
die passende Behandlung und Pflege bekommen.
Die Menschen sollen sich darauf verlassen können.

2. Inklusion

Ich setze mich für Inklusion ein.
Inklusion bedeutet:
Alle Menschen sollen überall dabei sein können.
Sie sollen die gleichen Rechte haben
und selbst über ihr Leben bestimmen.

Inklusion gilt für alle Menschen.
Ich wünsche mir:

Es ist egal

  • wo man geboren ist.
  • ob man eine Behinderung hat oder nicht.
  • ob man krank oder gesund ist.
  • ob man arm oder reich ist.

3. Kinder haben Rechte

Kinder sind genauso wichtig wie Erwachsene.
Kinder haben auch Rechte und Wünsche.
Jedes Kind soll sich gut entwickeln können.
Jedes Kind soll den Schutz und die Hilfe bekommen,
die es braucht.

Einige Kinder in Deutschland sind sehr arm.
Ich will das ändern:
Kinder sollen nicht mehr arm sein.

Und ich setze mich für Familien ein:
Die Eltern sollen mehr Zeit mit den Kindern haben.

Arbeit und Familie sollen gut zusammen passen.